zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Rauch als Gegner

Fachvortrag von Prof. Dr. Reick, Erfinder des mobilen Rauchverschluss

Der Kreisfeuerwehrverband Lindau lud am Donnerstag, 1. Dezember, zu einem sehr lehrreichen und äußerst interessanten Vortrag nach Lindenberg i. Allgäu. Das Interesse unter den Feuerwehren war groß: Der Löwensaal war fast bis auf den letzten Platz gefüllt und die Zuhörer kamen sogar aus Memmingen und Kaufbeuren.

Prof. Dr. Reick, Erfinder des mobilen Rauchverschluss, referierte zum Thema Verrauchung und Einsatzstellenbelüftung. An Hand von Brandversuchen und physikalischen Simulationen zeigte er, wie sich Rauchgase unter bestimmten Umständen verhalten. Daraus leitete er Einsatztaktiken ab, wie Lüfter und Rauchverschluss effektiv dazu beitragen, Menschenleben zu retten und Sachgüter zu schützen.

Kreisbrandrat Friedhold Schneider kündigt begrüßt das Auditorium und kündigt den Referenten des Abends an.
Prof. Dr. Reick erläuterte, wie sich durch richtigen Einsatz von Lüftern Gefahr für Mensch und Sachwerte minimieren lassen.
 

Während sich die erste Hälfte des Abends um die Entrauchung großer Hallen drehte, beschäftige sich Prof. Dr. Reick in der zweiten Hälfte mit Bränden im Geschosswohnbau. Durch Bilder drastischer Einsätze wurde deutlich, welch rettende Eigenschaften der effektive Einsatz des mobilen Rauchverschluss im Zusammenhang mit einer durchdachten Lüfterstrategie hat.

Prof. Dr. Reick ist Kreibrandmeister des Landkreis Göppingen und Professor für vorbeugenden Brandschutz an der Hochschule Biberach.

Zum Schluss des Abends hatten Prof. Dr. Reick und
Kreisbrandrat Friedhold Schneider die Ehre, zwei "Weihnachtsgeschenke" zu überreichen.

Die Versicherungskammer Bayern finanzierte den Feuerwehren Ebratshofen und Heimenkirch je einen mobilen Rauchverschluss.

Übergabe von zwei mobilen Rauchverschlüssen an die Feuerwehren Heimenkirch und Ebratshofen Übergabe von zwei mobilen Rauchverschlüssen an die Feuerwehren Heimenkirch und Ebratshofen
© 2010-2016 Freiwillige Feuerwehr Lindenberg im Allgäu, Hauptstraße 24, 88161 Lindenberg
 Mit freundlicher Unterstützung von EBERL ONLINE, Immenstadt
Letzte Änderung: 04.12.2011 / 20:54 Uhr
Ausgedruckt am 17.01.2019 / 15:38