zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß
Sie befinden sich hier: » Ihre Feuerwehr » Gesellschaftliches » Biken 2011

Fit for Firefighting

Unter dem Motto Fit for Firefighting trafen sich heuer regelmäßig Kameraden der Feuerwehr Lindenberg zu Mountainbike Touren.

Es wurde jedes Mal eine andere Tour ausgearbeitet, bei dem Spaß, sportliche Betätigung und natürlich auch Einkehrmöglichkeiten im Vordergrund standen.

So fuhren wir unter anderem mehrmals an den Hirschberg, nach Bregenz, auf die Königsalpe aber auch der Hochgrat war uns nicht zu steil.
Hier könnt ihr einen kleinen Tourenbericht über die Erklimmung des Hochgrates lesen.

Start war bei traumhaftem Wetter und über 30 Grad in Hittisau. Über das schöne Lecknertal ging es schon am Anfang immer bergauf zu unserem ersten Ziel den Lecknersee.

Immer weiter bergauf fuhren wir unermüdlich bis zur ersten Alpe der Helmingen Alpe. Hier eine kurze Verschnaufpause und eine kleine Abkühlung am herunterkommen Gebirgsbach waren sehr willkommen.

Ab jetzt hieß es auf Schotter und über Wiesen weiter bis zur Scheidwang Alpe. Treue Begleiter waren hier das Bergvieh das bereits auf den bevorstehenden Almabtrieb wartete.

Nach den ersten 25 Kilometern und doch schon 800 Höhemetern war unser nächstes Etappenziel endlich erreicht.

Die Scheidwang Alpe

Hier machten wir eine erste größere Pause und versuchten unsere Muskeln bei einer Brotzeit und einem kühlen Radler wieder aufzufrischen. Schließlich lag ja jetzt unser Hauptziel direkt vor uns.

Der Hochgrat

Nach einer guten Stunde Rast saßen wir wieder in unsere Sättel, hoch motiviert den Hochgrat zu erklimmen. Auch solche Warnschilder ließen uns jetzt nicht mehr von unserem Ziel abhalten.

Jetzt ging es richtig bergauf und forderten unseren letzten Kraftreserven vorbei an der Alpe Obergelchwang
immer den Hochgrat und die Alpen im Blick.

Das Staufner Haus

Müde aber glücklich das vorgehabte Ziel erricht zu haben schmeckte die kalte Erfrischung umso besser.
Bei bester Aussicht fuhren wir jetzt steil bergab an der Oberlauch Alp, Unterlauch Alp vorbei immer weiter hinunter nach Steibis bis nach Höfen. Jetzt waren nur noch nie letzten Kilometer bis nach Hittisau zurück zu bewältigen.

© 2010-2016 Freiwillige Feuerwehr Lindenberg im Allgäu, Hauptstraße 24, 88161 Lindenberg
 Mit freundlicher Unterstützung von EBERL ONLINE, Immenstadt
Letzte Änderung: 09.09.2011 / 22:53 Uhr
Ausgedruckt am 26.05.2019 / 12:12