zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß
Sie befinden sich hier: » Ihre Feuerwehr » Chronik » 1862 - Gründungsjahr

1862 – Das Gründungsjahr der Feuerwehr Lindenberg

1862

Es vergingen aber noch viele Jahre, bis sich im Jahre 1862 verantwortungsbewusste Männer zu einer freiwilligen Feuerwehr organisierten. Der Verein gab sich den Namen

Turner-Feuerwehr, Lindenberg


Beruhigend musste für die Bevölkerung damals der Gedanke gewesen sein, eine organisierte Feuerwehr zu haben. Denn der rote Hahn war in einer Zeit der einfachsten Löschmöglichkeiten in der Lage, ganze Ortschaften dem Erdboden gleichzumachen.

Die Feuerwehr war gleichzeitig Turnverein. Die sportliche Leistung – daran hat sich bis in die heutige Zeit nichts geändert – war die beste Voraussetzung für jeden Feuerwehrmann. Mitglied in der Feuerwehr zu sein, war Dienst am Nächsten und eine Ehre, eine selbstverständliche Pflicht für jeden Bürger, ob Arbeiter, Handwerker oder Fabrikant.

Viele Hände wurden für die Bekämpfung von Feuer gebraucht, um das Wichtigste noch zu retten. Es verging meistens viel Zeit, bis die Wehrmänner am Brandort eintrafen. Die Alarmierung war stets über viele Stationen gelaufen: Feuerruf, Glockenläuten und Trompetensignal alarmierten die Männer auf dem Felde oder in der Werkstatt oder die Wehrmänner in den vielen Hutfabriken. Bis die Pferde eingespannt waren und der schwerfällige Spritzenwagen am Brandplatz eintraf, war oft das mühsam erarbeitete Hab und Gut dem Feuer zum Opfer gefallen. Für die Männer unter den Messinghelmen gab es nur einen Gedanken: „Retten, was zu retten ist". Hier galt es, äußerste Disziplin zu wahren, um so wirkungsvoll wie möglich das Feuer zu bekämpfen.

Text: Manfred Röhrl, 1989, "Lindenberger Chronik"

© 2010-2016 Freiwillige Feuerwehr Lindenberg im Allgäu, Hauptstraße 24, 88161 Lindenberg
 Mit freundlicher Unterstützung von EBERL ONLINE, Immenstadt
Letzte Änderung: 17.05.2011 / 07:31 Uhr
Ausgedruckt am 17.01.2019 / 15:37