zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß
Sie befinden sich hier: » Fahrzeuge » RW2-Kran

Rüstwagen 2 - Kran (LDBG 61/1)

Der Rüstwagen rückt primär als Teil des Rüstzuges, bestehend aus MZF, RW2 und LF 20/16-CAFS, zur technischen Hilfeleistung aus. Des Weiteren wird dieses Fahrzeug auch bei Brandeinsätzen, z.B. zur Ausleuchtung der Einsatzstelle, eingesetzt.

Der Rüstwagen stellt umfangreiches Werkzeug (Motorsäge), Spezialgerät (Rettungsschere, Hebekissen) und Baumaterial zur Verfügung, damit verunfallte Personen schnell und schonend befreit werden können. Zudem bietet er Material um umweltschädigende Substanzen (Kraftstoffe, Chemikalien) aufzufangen oder deren Austritt zu unterbinden.

Fahrzeugdaten
Bezeichnung Rüstwagen-Kran (RW2-Kran)
Funkrufname Florian Lindenberg 61/1
Marke und Modell MAN – M 2000
Motorleistung 191 kW / 264 PS
Baujahr 2000
Aufbau Rosenbauer
Besatzung Trupp (1 + 2)
Beladung
Brandbekämpfung 2 Atemschutzgeräte
Technische Hilfeleistung Auffangbehälter je 3000 Liter
Auffangbehälter geschlossen mit 1000 Liter
Rettungswanne (teilbar)
Motorsäge
Motor- und Elektroflex
Weberhydraulik
Schaufeln, Besen
Hebekissen Hubkraft 23 t
Hebekissen Hubkraft 58 t
Rohrdichtkissen
Be- und Entlüftungsgerät
Mineralölpumpe
Ölschadensausrüstung
Stromerzeuger 25 kVA
Mobiler Stromerzeuger 8 kVA
Seilwinde „Rotzler Treibmatic“ 5 t Zugkraft 90 m Seillänge
Palfinger Kran „9100“ mit Seilwinde 1,2 t 52 m Seillänge
Lichtmast 1500 Watt Halogenstrahler
Lichtmontageset Kran
Rettungsspreizer 138 kN Spreizkraft (Hurst)
Rettungsschere 695 kN Schneidkraft (Hurst)
Rettungszylinder (Hurst)
Sonstiges Gaswarngerät
Erste Hilfe Rettungstasche
Steckleiterteile
Handfunkgeräte 2-Meter-Band
Verkehrsleitkegel und Warnblitzer

Weitere Bilder

© 2010-2016 Freiwillige Feuerwehr Lindenberg im Allgäu, Hauptstraße 24, 88161 Lindenberg
 Mit freundlicher Unterstützung von EBERL ONLINE, Immenstadt
Letzte Änderung: 07.02.2011 / 20:55 Uhr
Ausgedruckt am 20.01.2019 / 01:59